Aktuelles

Hegeringsschießen 2024 - Ankündigung

Auch wenn wir den besten Schützen aus unseren Reihen mit dem Wanderpokal „Der Silberne Rehbock“, die treffsicherste Dame mit dem Damenpokal und die besten Schützen der drei Altersklassen mit den entsprechenden Pokalen auszeichnen, geht es allen Beteiligten in erster Linie um Spaß, Geselligkeit und Optimierung der Schießfähigkeit. Im Sinne der waidgerechten Jagd ist es unsere Verpflichtung, regelmäßig auf dem Schießstand zu trainieren.

3. Platz im Landeswettbewerb

Die jüngste Jagdhornbläsergruppe des Hegering Telgte-Westbevern konnte auf ihrem ersten Landesbläserwettstreit den 3. Platz in der Gruppe C mit 864 Punkten erreichen.

50. Hegeringsversammlung

Am Freitag den 12. April 2024, fand um 19:30 Uhr im Gasthof „Zur Bever“ in Westbevern die 50. Hegeringsversammlung des Hegering Telgte-Westbevern statt. Eine Besonderheit dieser Versammlung war die Neuwahl des geschäftsführenden Vorstands, was zu einer hohen Beteiligung der Mitglieder geführt hat.

Saatgutaktion der Kreisjägerschaft Warendorf 2024

Auch dieses Jahr möchten wir mit der Einsaat möglichst vieler Blühflächen Biotopverbesserungen schaffen ! Für die jetzt beginnende Sammelbestellung wurde die bekannte Saatgutmischung  weiter optimiert. Bestellungen sind mit dem beiliegenden Bestellzettel noch bis zum 3. April über unseren Hegering möglich.

Telgte ist bunt - gemeinsam für Vielfalt, Toleranz und Menschlichkeit!

Seit der Veröffentlichung der Correctiv-Recherche sind tausende Menschen aus der Mitte der Gesellschaft zu Demonstrationen und Kundgebungen gekommen. In Telgte wollen wir – ein breites Bündnis aus Vereinen, Initiativen, Verbänden, Religionsgemeinschaften, Schulen und aus den im Stadtrat vertretenden Parteien – ein Zeichen setzen...

Hubertus Messe in Telgte

Nach längerer Pause bedingt durch Corona findet dieses Jahr endlich wieder eine Hubertus Messe in Telgte in der Clemenskirche statt, zu der der Bläserkorps Telgte-Westbevern herzlich einlädt.

Wildtierrettung mit moderner Technik

Im Zeitraum von Anfang Mai bis Ende Juni, wenn das Rehwild seine Kitze setzt, sind Jäger und Landwirte gefragt, vor der Mahd die Wiesen nach gesetzten Kitzen zu durchsuchen. Durch den Einsatz moderner Technik in Form von Drohnen mit Wärmebildkameras ist das mittlerweile deutlich effektiver geworden, fordert aber trotzdem den unermüdlichen Einsatz von Freiwilligen und den betroffenen Landwirten.